Altes Wissen auf neuen Wegen...

Sommersonnenwende

 

In der Natur ist nun das Wachstum nahezu abgeschlossen und das Reifen beginnt. Die Wiesen blühen und die Wälder tragen ihr sattes Sommergrün.

Wir freuen uns über die ersten Ernten, die sich bis in den Herbst hineinziehen. Es ist nun Zeit die Sonnwendkräuter, wie das Johanniskraut, zu sammeln.

Die Sonne hat ihren höchsten Stand am 21. Juni erreicht und obwohl dann wieder ihre Abwärtsbewegung beginnt, steht uns die heißeste Zeit des Jahres noch bevor. Zu Ehren dieser Sonnenkraft wurden von unseren Vorfahren Feuer entzündet, um die feurige Energie noch zu erhöhen.

In alten Zeiten feierte man dieses fröhliche und ausgelassene Fest 12 Tage lang. Rituale begleiteten die Sonnwendfeier. So brachte ein Sprung über das Johannisfeuer, wie man es nach der Christianisierung nannte, besonders viel Glück, wann man dabei einen Gürtel aus Beifuss trug.

Auch wenn heutzutage nur noch wenige über das Johannisfeuer springen, genießen wir doch alle diese Tage der Wärme und Leichtigkeit.

Vielleicht ist es an der Zeit, diesen Brauch wieder aufleben zu lassen. Es täte uns allen sicher gut….

 

 

 

 

Termine 2021

Ob die nachfolgenden Termine eingehalten werden können, richtet sich nach dem aktuellen Inzidenzwert.

Vorraussetzung: Teilnahme von getesteten oder geimpften Personen und ein Inzidenzwert von unter 50.

 

 

 

 

Kräuterführung: 10.Juli  und 7.August

 

 

Einführungskurs Räuchern: 18. September

 

 

Jahreszeitliche Räucherabende

 

Frühling-TagundNachtgleiche

Beltane

Sommersonnenwende

 

auf Anfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2021 Sagenkraut   /   Datenschutzerklärung  /   *Impressum  / Kontakt  /  Sicherheitshinweis